Zum Inhalt springen

Making Skincare Great Again – My Current Beauty Routine

„Beauty“ ist eigentlich ein Thema mit dem ich mich vor dem ganzen – blogger – Ding kaum beschäftigt habe. Schminken betrachte ich eher als lästig, besonders im Alltag und spezielle Hautpflege habe ich bisher als nicht wirklich wichtig erachtet. Einer der Hauptgründe für meine mangelnde Aufmerksamkeit im Bereich der Hautpflege ist schlichtweg die Tatsache, dass ich sie lange nicht verstanden habe. Egal was ich ihr gegeben habe, sie war immer wieder durstig nach einem anderen Produkt.Natürlich spielen Hormone und die Pille dem kleinen Chaos auch nicht gerade in die Karten. Nach vielem ausprobieren und verzweifeln habe ich aber mittlerweile eine interessante und individuelle Mischung an Pflegeprodukten für mich auserkoren die meine Haut (fast) einwandfrei aussehen lässt. Seitdem ich den Kampf gewonnen habe, erlebe ich auch wieder Freude an Make-Up. Das könnte allerdings auch an der Besessenheit meiner Schwester liegen, sie vererbt mir mittlerweile immer ganz brüderlich ihre „alten“ Produkte, wenn sie sich neue gönnt. Was ein Highlighter ist und warum man ohne nicht mehr leben kann, musste ich mir ausführlich von ihr erklären lassen. Auf jeden Fall möchte ich nach dem vielen ausprobieren, wegwerfen, neu kaufen & neu testen hier gerne mit euch meine aktuelle Beauty-Routine teilen. Vorab sei gesagt: ich habe eine leicht empfindliche Mischhaut, leicht gerötete Wangen und große Poren (klingt wie eine Naturkatastrophe). Sollten einige dieser Attribute auf euch zutreffen dann spitzt die Ohren.

Meine ganze Pflege-Routine orientiert sich besonders nach einem Motto: Komfortabilität. Ich hätte am liebsten für alle Bedürfnisse nur ein Produkt. Um diesem Wunsch so nahe wie möglich zu kommen hat sich dieses Bioderma Sensibio Mizellenwasser unter meine Favoriten gemischt. Es ist geruchsneutral, extrem sanft und schonend zur Haut, löst aber tatsächlich das gesamte Make-up samt Mascara ab und reinigt gleichzeitig. Diese Kombi hatte ich bisher nicht gefunden. Daumen hoch!Anschließend (aber nicht immer) wasche ich mein Gesicht noch mit dem Cleanser von The Botanical. Rein natürliche Inhaltsstoffe und in Deutschland hergestellt. Finde ich klasse #supportyourlocals. Ich kann es nur überhaupt nicht leiden, wenn ich das Gesicht dann von dem leichten Schaum befreie und mir am Hals oder an den Haaren das Wasser runter kullert. Da bin ich etwas neurotisch. Sonst würde ich das sicher artig 2x am Tag machen.Jetzt kommt mein persönlicher Geheimtipp: ich verwende überhaupt keine Cremes mehr in meinem Gesicht. Nur noch Öle oder Seren. Diese Umstellung hat meine Haut wirklich extrem zum Guten verändert. Ich wechsle immer hin und her zwischen reinem Arganöl und Kokosfett. Ja genau dem Fett, mit dem man eigentlich kochen soll. Doch das ist genau der richtige Weg – fragt euch immer selber: kann ich das auch essen? Okay, das ist eine verrückte Faustregel aber ihr wisst was ich meine. In die Haare kommt das Zeug bei mir nämlich auch.
Außerdem mache ich mir aus dem Kokosfett auch regelmäßig ein Gesichts-/Lippen-/Body-Scrub. Der helle Wahnsinn, wie sich die Haut danach anfühlt. Ich mische es einfach mit braunem Zucker und fertig ist das natürliche Peeling.Den größten Überraschungseffekt versuchen die Perfect Glow Ampullen von Babor. Ich habe sie einmal zum Testen zugeschickt bekommen und mittlerweile schon 2x nachgekauft, weil ich von der Wirkung derartig begeistert war. Nach langen Nächten oder einer anstrengenden Woche trage ich die Flüssigkeit auf und am nächsten Tag sieht man wie frisch aus dem Ei gepellt aus. Das fällt sogar anderen Leuten auf, so nach dem Motto „irgendwas ist mit dir anders, du strahlst so“. Aktuell eines der teureren Produkte in meiner Routine, aber wirklich jeden Cent wert.

Wenn es hart auf hart kommt (ich neige leider zu Augenringen) dann verwende ich diese Anti Wrinkle + Energizing Eye Masks von Stella & Grace. Das Kollagen darin pufft die Haut etwas auf und lässt einen wieder wacher aussehen.Was ich noch nicht gefunden habe ist eine gute Augencreme! Vielleicht habt ihr da schon ein gutes Produkt gefunden? Und was meint ihr zu Anti-Falten-Cremes schon in jungen Jahren? Ich lese immer häufiger, man soll schon früh anfangen, aber beugt das wirklich vor? Freue mich auf eure Tricks.

Nach getaner Arbeit belohne ich mich ab und an vor dem schlafen gehen noch mit einem kleinen Spritzer von einem meiner aktuellen Lieblingsparfums Gucci Bloom (SALE!) – ich liebe es wenn die Bettwäsche danach riecht!

// ENGLISH

„Beauty“ is actually a topic that I have hardly dealt with before starting this blogger thing. I don’t like doing my make up and find it quite annoying, especially in everyday life, and I don’t have a certain skincare I really consider necessary yet. One of the main reasons for my lack of attention in the field of skin care is simply the fact that I have not understood it for a long time. No matter what I gave my skin, it was always thirsty for another product. Of course, hormones and the anti-baby-pill do not play well for the chaos. After a long term of trial and error I have chosen an interesting and individual mixture of care products for me which makes my skin look (almost) perfect. Since I won the fight, I am also enjoying make-up again. However, that could also be due to the obsession of my sister. She now always hands over all of her very nice „old“ products to me, when she treats herself with new stuff. What a highlighter is and why you can not live without it anymore, I had to learn from her. In any case, I would like to share my experiences here after trying many things, throwing away, buying new & retesting.
First of all, I have a slightly sensitive combination type of skin, slightly reddened cheeks and large pores (sounds like a natural disaster). If any of these attributes apply to you then pay attention.

My whole care routine is based on one motto: comfort. I would like to have only one product for all needs. In order to get as close as possible to this wish, this Bioderma micellar water has been one of my favorites. It doesn’t smell and is extremely gentle to the skin, but actually clears your skin of all make-up. Including mascara and cleans at the same time. Thumbs up!

 Afterwards (but not always) I wash my face with the Cleanser from The Botanical. Pure natural ingredients and made in Germany. I think that’s great #supportyourlocals. But I have to say, I just do not like it at all, when the leftover water rinses down my neck or my hair when cleaning my face from the foam. I’m a bit neurotic here. Otherwise, I would certainly do it twice a day.

 Now comes my personal insider tip: I no longer use any creams on my face. Only oils or serums. This switch has really changed my skin for the better. I always switch back and forth between pure argan oil and coconut oil. Yes, exactly the fat with which one should actually cook. But this is just the right way – always ask yourself when buying a new product for your skin: can I eat that? Okay, that’s a crazy rule of thumb but you know what I mean. I also apply it to my hair sometimes.
In addition, I regularly make myself a facial / lip / body scrub from the coconut fat. It’s so great, how the skin feels afterwards. I just mix it with brown sugar and the natural peeling is done.

 The biggest surprise effect came with the try of the Perfect Glow ampoules from Babor. I got it once for testing and already bought it twice again, because I was so excited by the effect. After long nights or a busy week I apply the liquid and the next day you look fresh as a daisy. This is even noticeable to other people, according to the motto „something is different with you, but I can not tell what it is, you’re glowing!“. Currently one of the more expensive products in my routine, but really worth every penny.

 When I’m super tired (unfortunately I tend to get dark circles) then I use Stella & Grace’s Anti Wrinkle + Energizing Eye Masks. The collagen in it puffes up the skin a little and makes you look awake again.

 What I have not found yet is a good eye cream! Maybe you have already found a good product? And what do you think about anti-wrinkle creams at an early age? I read more often, you should start early, but does that really prevent? I look forward to hearing your tricks and tips.

 

*die Produkte wurden mir entweder zum testen als PR-Sample zugeschickt oder ich habe sie teilweise bereits nachgekauft. Die Empfehlung findet ohne Verpflichtung statt.

9 Kommentare

    • Grace Grace

      Danke Sunny!
      xx grace

  1. Liebe Grace,
    ich verstehe gut, was Du meinst. Es ist wirklich nicht besonders einfach herauszufinden, welche Pflege zu der eigene Haut am besten passt und die optimal pflegt.
    Leider kommt man um das Ausprobieren nicht herum, was ich auch lästig finde.
    Schön, dass Du die richtigen Produkte finden konntest!

    xo Rebecca
    https://pineapplesandpumps.com/

    • Grace Grace

      danke dir Rebecca – eine lebenslange Aufgabe 😉
      xx grace

    • Grace Grace

      thanks dear xx

    • Grace Grace

      freut mich, wenn ich dir ein paar tips geben konnte!
      xx grace

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

%d Bloggern gefällt das: